Publikationen

Dreiteilung des Irak, 18.12.2008, Telepolis.

 

Mit dem Regierungswechsel in den USA stellt sich die Frage nach dem Kurs, den die amerikanische Irak-Politik in den nächsten Jahren nehmen wird. Außer einem für 2012 anvisierten Truppenabzug ist noch vieles unklar. Eine der großen Fragen ist, ob sich Obama hinter die Pläne seines Vize, Joe Biden, stellen wird. Dieser hatte vorgeschlagen, den Irak durch eine Aufteilung in verschiedene Föderal-Staaten zu befrieden. Die Folgen wären verheerend, nicht nur für den Irak, sondern für die gesamte Region.

 

Kurdistan im neuen Irak, VDM Verlag Dr. Müller, Saarbrücken 2009.

 

Im Irak werden die Karten durch den Sturz Saddam Husseins neu gemischt. Die Kurden sehen darin eine Möglichkeit, ihre Autonomie weiter voranzutreiben oder gar die Unabhängigkeit vom irakischen Staat zu erwirken. Angesichts des kurdischen Unabhängigkeitsstrebens stellt sich aber die Frage, ob nun ein Auseinanderbrechen des Irak zu befürchten ist oder ob die Einheit des Landes doch noch gerettet werden kann.

 

Konflikt um Kirkuk, 16.04.2009, Telepolis.

 

Kirkuk ist der Zankapfel, um den sich im Irak letztlich alles dreht. Hier, in der Provinz im Norden des Irak, gibt es die zweitgrößten Ölvorkommen des Landes, dazu ein Bevölkerungsgemisch, das fast genauso bunt ist wie im gesamten Irak. Das weckt Begehrlichkeiten, zumal es bei dem Streit ums Öl auch um die Zukunft des Irak geht. Von der Verteilung der Öleinnahme aus Kirkuk hängt ab, wie föderalistisch oder zentralistisch der Staat einmal seien wird.

 

Ist der Goldstone-Report tot?, 23.02.2011, Telepolis.

 

Der UN-Untersuchungsausschuss für Menschenrechte bestätigt in seinem Bericht, was sich schon während des Krieges in Gaza abgezeichnet hatte. Israel und die palästinensische Hamas haben sich schwerwiegender Kriegsverbrechen schuldig gemacht. Bis heute stehen die Vorwürfe im Raum, ohne dass es eine gründliche Untersuchung gegeben hätte. Warum das so ist und wie man den Aufarbeitungsprozess beschleunigen könnte, darüber gibt der Völkerrechtler Norman Paech Auskunft.

 

Ägypten nach der umstrittenen Abstimmung, 27.03.2011, Telepolis.

 

In Ägypten ist über eine neue Verfassung abgestimmt worden. Das Ergebnis ist aber mindestens zwiespältig. Von einem Sieg der Demokratie ist die Rede, aber auch von einem Scheitern der Revolution. Hierzu im Interview der Arabist Atef Botros.

 

Enttäuschte Hoffnungen, 10.04.2011, Telepolis.

 

Eine kurze Anmerkung zu Goldstone und seinem Bericht.

 

Der Neue Mittlere Osten - und Europa, 27.04.2011, Telepolis.

 

Wie soll sich die Europäische Union angesichts der Revolten im arabischen Raum positionieren? Braucht sie eine neue Nah- und Mittelostpolitik? Und wenn ja: welche? Diese und weitere Fragen beantwortet der Islamwissenschaftler Udo Steinbach.